Trainings

DO für Kids: ASKÖ Rollsportcenter Schmelz
29.06.2017 - 17:20-18:30 

Rennen

> Alle Termine

For Kids

 

Europacup Finale in Szeged 

Der Europacup wird in 12 verschiedenen Städten Europas ausgetragen. Das diesjährige Finale des Cups wurde in Szeged ausgetragen. Bemüht man nun Wikipedia zur Informationsbeschaffung über die Stadt Szeged findet sich folgendes:

Szeged [ˈsɛgɛd] ist eine Großstadt in Ungarn. Sie ist mit rund 170.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Ungarns und liegt an dessen Südgrenze nahe dem Dreiländereck mit Serbien und Rumänien. Szeged ist die sonnenreichste Stadt Ungarns … Ahaaa gutes Wetter also vorprogrammier! Die aufgeführten kulinarischen Spezialitäten (Salami und scharfe Paprika) könnten den nötigen Vortrieb beim Skaten ebenfalls unterstützen. Alles in allem also gute Voraussetzungen für die Youngsters ein bissi internationale Rennluft zu schnuppern.

Mit Youssouf und Chiara im Gepäck machen wir uns Freitagnachmittag auf die laaaange Fahrt nach Szeged. Den ersten Renntag lassen wir schulbedingt sausen. Die sonnenreichste Stadt Ungarns zeigt uns am 2. Renntag jedoch ihre nass-kalte Schulter. Bei anhaltendem Dauerregen kämpft sich Chiara über 500m durch die Vorläufe bis ins Finale. Trotz Muskelverletzung schafft Sie es im Finale auf einen sehr guten 2. Platz. Youssouf schlägt sich ebenfalls seht tapfer und belegt am Ende den 4. Platz im Finale. Am Nachmittag steht Kultur auf dem Programm und so arbeiten wir uns von Café, über H&M zum wohlverdienten Abendessen mit ungarischen Spezialitäten vor.

Am 3. Tag macht die Stadt der Beschreibung alle Ehre: die Sonne lacht vom Himmel und es wird ziemlich warm!  Bei dem Wetter ist es eine wahre Wonne die Rennen zu verfolgen, die grandiose Kurventechnik der Italiener-, sowie unsere österreichischen Teilnehmer und Youngsters zu bewundern und anzufeuern. Die liefern erneut tolle Rennen. Chiara fährt ein sehr gescheites, taktisches Rennen über 3000m Elimination und wird mit dem 3. Platz belohnt. Youssouf muss sich ebenfalls über 3000m Elimination behaupten. Am Anfang noch etwas schüchtern im hinteren Feld des Zuges, nimmt er sich jedoch in der 4. Runde vor Schluss ein Herz und schießt, dank seiner grandiosen Technik, aus der Kurve heraus an dem ganzen Zug vorbei an die erste Position…WOW…alle baff!  Mit wilden Anfeuerungsrufen unterstützen wir vom Streckenrand. Am Ende fehlt noch ein bisschen Kraft und Puste und so bleibt der etwas undankbare 4. Platz! Wurscht, tolles Rennen und endlich mal das Herz in die Hand genommen. Weiter so!

Glückwunsch auch an alle anderen Teilnehmer des Teams Austria, die uns mit Ihren Rennen begeistert haben.

Vielen Dank an unsere Freunde aus der Steiermark, die uns in Ihrem Zelt Unterschlupf, ein trockenes Plätzchen, viel Spaß und Unterstützung gewährt haben.

Gemeinsam ist´s einfach schöner!

 

 

Zurück zur Übersicht

 

Danke an unsere Partner und Sponsoren für die Unterstützung

 
 
© 2017 ÖISC - Österreichischer Inline Skating Club