Trainings

DO für Kids: ASKÖ Rollsportcenter Schmelz
29.06.2017 - 17:20-18:30 

Rennen

> Alle Termine

For Kids

 

hot hot hot war`s im Wiener Prater

 

Heiß hergegangen ist`s nicht nur weil das Thermometer 30 Gräder anzeigte.

Danke der Teilnahme der Steirischen Vereine konnten heuer bei den Kinderrennen echt tolle Bewerbe verfolgt werden.

Für den ÖISCW waren Thomas Delchev, Chiara Widua, Youssouf Keita, Lukas Peschke und Genia Mayerböck am Start.

Auf der 200m Runde konnte der kleine Delchev alle 3 Distanzen gewinnen. Der 2. Platzierte Connor Mally ist jetzt so motiviert, dass er schon zum ÖISC Traninig kommen möchte.

Auch Chiara gewann, wenn auch knapp vor der starken Steirerin Kathi Thien.

Da in der Klasse von Youssouf kein anderer Sportler am Start war, durfte (musste) er mit der 12/13er Klasse mitfahren und überraschte mit dem 2 Platz trotz seiner Größen- und Altersunterlegenheit.

Der Lukas hat sich doch deutlich von seinen Konkurrenten absetzten können und war auch dann bei dem 1 Stundenrennen mit der Uschi voll dabei.

Sonst war es eine tolle Stimmung und der Rundkurs gar nicht so leicht zu fahren jedoch waren eindeutig zu wenig Streckenposten und Kampfrichter eingeteilt.

Zwischen den Rennen fuhren immer wieder Radfahrer quer durch die Bahn und Fußgänger kreuzten am kürzesten Weg zum Stadionbad.

Bei den Rennen der „Erwachsenen" hat man heuer auf 1 und 2 Stundenrennen gesetzt. Was vorher schon unklar war,

hat sich dann leider auch trotz kleinem Starterfeld als Problem dargestellt da ja niemand wusste wann die Stunde aus ist

 und Zeitanzeigen gab es weder im Ziel noch auf der Strecke, sodass der/die ein oder andere Sporterlin auch schon mal 2 Zielsprints machen musste.

Gratulation unseren MasterskaterInnen zu den tollen Ergebnissen. Auch wenn der Günti noch bissi Teamskaten lernen muss, ein Tier ist er allemal.

Leider gab es auch bei diesen Rennen ein kleines Chaos weil Fußgänger und Radfahrer während  dem Rennen über

mehrere 100 Meter die Rennstrecke als Spazierweg benutzen konnten. So kam es mehrmals zu heiklen Szenen wobei glücklicherweise nicht passiert ist. Wäre es ein größeres Starterfeld gewesen hätte die Rettung wohl einiges zu tun gehabt.

Alles in allem ein toller Tag. Vielen Dank den Veranstaltern und Kampfrichtern für die es genauso heiß war wie für die Sportler/innen.

 

Zurück zur Übersicht

 

Danke an unsere Partner und Sponsoren für die Unterstützung

 
 
© 2017 ÖISC - Österreichischer Inline Skating Club